Stefani Nennecke

Vorstufe Brustkrebs – insgesamt drei Mail erhielt Stefani Nennecke den erschreckenden Befund und ließ sich schließlich eine Brust amputieren. Unterkriegen lassen hat sich die 54-Jährige davon nicht – ganz im Gegenteil! Motiviert durch ihren eigenen Schicksalsschlag gründete sie ihr Modelabel IPANII, dass Beach-Wear zum Wohlfühlen für modische Badenixen anbietet – egal, ob von Brustkrebs betroffen oder nicht. Uns hat die Powerfrau verraten, wie sie es geschafft hat, die eigene Kollektion auf die Beine zu stellen und was ihr nach der Krebs-Diagnose Mut gemacht hat …

 

 

Wie ist IPANII entstanden?

Im ersten Sommer nach meiner Brustabnahme, saß ich in einem Bikini aus einem Sanitätshaus am Strand. Ich fühlte mich darin ganz fürchterlich. Damals dachte ich zum ersten Mal, dass es doch auch schöne Bade-Mode für uns betroffene Frauen geben müsste. Ich habe weltweit recherchiert und konnte nichts finden. Das war der Antrieb, um meine Energie in die Entwicklung von IPANII zu stecken.

 

Was macht IPANII besonders?

Durch den modernen, sportlich-eleganten Schnitt hebt sich IPANII von der herkömmlichen Care-Bademode ab. Die Ausschnitte sind etwas tiefer, man fühlt sich nicht eingeengt. Eine weitere Besonderheit ist das recycelte, sehr anschmiegsame und leicht formende Material, das sich ganz hervorragend für Bademode eignet. Es ist einzigartig und wird in Italien zum größten Teil aus alten Fischernetzen hergestellt und trägt somit zu einem achtsamen Umgang mit unserer Umwelt bei.

 

Du warst vorher in der Medien- und Fotografenszene tätig und hattest deine eigene Agentur, war es schwierig für dich, das alles aufzugeben, um dein Modelabel zu gründen?

Nein, überhaupt nicht. Ich hatte schon seit ein paar Jahren den Gedanken eine eigene Kollektion für Frauen wie mich, mit nur einer oder auch ganz ohne Brust, herauszubringen. Ich wollte etwas Sinnvolles tun, dass anderen Mut macht.

 

Was hat dir selbst nach deiner Krebs-Diagnose Mut gemacht?

Ich habe insgesamt drei Mal die Diagnose „Vorstufe“ bekommen. Diese war jedoch so weit verbreitet, dass es aus meiner Sicht keine andere Möglichkeit als eine Mastektomie gab.  Mein Sohn war damals noch klein und mein Mann hat mich zu der Zeit in allem liebevoll unterstützt und mir Kraft gegeben.



Hast du Tipps für Frauen mit einer Brustkrebs-Diagnose, mit der Situation umzugehen?

Ich würde jedem raten, seine Sorgen und Nöte zu teilen, nichts mit sich alleine auszumachen und bei seinen Lieben um Unterstützung zu bitten. 

 

Hat der Name IPANII eine Bedeutung?

IPANII ist die Abkürzung von Frangipani; ich liebe den Duft der Frangipani-Blüte. Sie hat in den asiatischen Ländern eine besondere Bedeutung und gilt als Sinnbild der Unsterblichkeit (Tod und Wiedergeburt). Alle Frauen, die dem Brustkrebs trotzen, sind hinterher anders, als sie vorher waren – neu geboren. 

 

Wo gibt es deine Bademoden-Kollektion zu kaufen?

Ab Dezember 2017 in meinem Online-Shop www.ipanii.com. Anfang 2018 besuche ich auch verschiedene Händler; wer die Kollektion dann wo vertreibt, wird auf meiner Website zu sehen sein.

 

Hast du schon weitere Pläne für dein Modelabel?

Ja natürlich, ich sitze bereits an der neuen Kollektion und möchte sehr gerne bald auch noch schöne Strandtücher und weitere Produkte, die etwas mit dem Thema zu tun haben, anbieten. IPANII kann übrigens von jeder modebewussten Frau getragen werden und ist nicht nur auf uns „Betroffene“ beschränkt.

 

 

Alle Infos zu IPANII bekommt Ihr unter: www.ipanii.com

 Hier findet Ihr IPANII bei Facebook

 

 

Fotos: IPANII (4), Holger Roschlaub (1)