Melina Paeper

Naturkosmetik trifft Wissenschaft! Mit ihrem Scincare Label „MO and the Ocean“ hat Melina Paeper ein Produkt erschaffen, das Wirkstoffe aus dem Meer mit neuster Technologie vereint und wurde damit auch direkt für den Oskar der Wellnessbranche nominiert. Wir sprechen mit der 27-jährigen Gründerin über Nachhaltigkeit in der Kosmetikbranche, SOS- Tipps gegen Sonnenbrand und lassen uns verraten, warum gerade die Schätze des Ozeans wahre Wunder für unsere Haut bewirken…

 

 

Zusammen mit deinem Lebenspartner Dr. Oliver Meyer-Walters, hast du das Skincare Startup "MO and the Ocean" gegründet. Wofür steht der Name Eures Unternehmens?

"MO and the Ocean" ist der Ozean, die Freiheit und das Leben – mehr als eine neue Skincare Brand. MO ist Ausdruck einer Lebenshaltung - und die Neudefinition der Naturkosmetik. Wir sind so ehrliche Bewunderer der Natur, lieben und leben aber trotz allem einen cosmopolitischen Lifestyle. Genau dieses Gefühl möchten wir mit "MO and the Ocean" teilen, indem wir Organic Skincare neu denken. Grenzenlos. Bewegend. Vollkommen. Wir leben ein super persönliches Konzept, das untrennbar mit uns verbunden ist, mit mir „dem M“, Oliver „dem O“ – und unserer größten Inspiration und Kraftquelle, dem Ozean.

 

Was hat dich dazu inspiriert ein eigenes Skincare-Label zu gründen?

Ich habe wahnsinnig viel Energie. Und genau diese Energie eines Freigeistes… die muss raus in die Welt! Es gibt so viele Skincare-Label, die alle ihre Berechtigung haben. In meinen Augen ist es jedoch genau jetzt, so sehr wie nie zuvor, Zeit für ein Konzept, welches die Synergie aus medizinischer- und wissenschaftlicher Kompetenz mit dem einmaligen Respekt vor der Natur vereint... Wir möchten die Menschen mit "MO and the Ocean" auf eine Reise nehmen, hin zu den Schätzen des Ozeans. Zudem war ich schon lange davon überzeugt, dass Oliver und ich auch beruflich ein super Team sind. Durch seine langjährige medizinische Expertise als international gefragter Anti-Aging-Experte und meinem Wirtschaftsbackround ist "MO and the Ocean" auch für uns als Paar die Chance, etwas Gemeinsames zu erschaffen.

 

Skincare Produkte gelangen oftmals nicht an ihren eigentlichen Wirkungsort. Mit der MV-Technologie, habt Ihr dieses Problem gelöst. Was genau dürfen wir uns darunter vorstellen?

Die Tatsache, dass viele Wirkstoffe oben auf der Haut „liegen bleiben“, war einer der zentrale Ansatzpunkte für unsere Produktentwicklung. Es ist unser erklärtes Ziel die Wirkstoffe an ihren eigentlichen Bestimmungsort zu bringen – tiefer in die Haut, dorthin wo sie ihre wahre Wirkung entfalten können. Vereinfacht kann man sich die MV-Technologie als eine Art Transportsystem vorstellen. Im Labor schließen wir Vitamin A, C, E und Betacaroten in kleine, mehrschalige Kügelchen ein, die denselben Aufbau wie die Zellen der Haut besitzen. So ist es möglich, die Wirkstoffe mit Hilfe der mikroskopisch kleinen „MV“ (steht für „Multilamellare Vesikel“) in die Tiefe zu transportieren, da sie nun mit der Zellwand verschmelzen können und so ihre höchste Wirkung, in der Zelle selbst, entfalten.

 


 

Bei Euren Produkten setzt ihr ganz auf die natürlichen Wirkstoffe der Natur. Vor allem die des Meeres. Warum sind gerade die Schätze des Ozeans so gut für unsere Haut?

Der Ozean ist für uns das Synonym für die Kraft und Vollkommenheit der Natur. Und was wirklich genial ist? Die Power der Natur wird durch den wissenschaftlichen Fortschritt nur noch kraftvoller - und genau diese Tatsache machen wir uns zunutze.

Wahrscheinlich kennt Ihr es selbst: Ein Ausflug ans Meer wirkt für Körper und Geist wahre Wunder. Einer der wohl großartigsten marinen Wirkstoffe ist Algenextrakt – idealerweise noch aus der Bretagne. Algen gehören zu den ältesten Organismen der Welt und sind wahre Alleskönner. Sie besitzen die höchste Nährstoffdichte aller Pflanzen und stecken voller Spurenelemente, Aminosäuren, Mineralsalze und Vitamine. Was einige vielleicht etwas überraschen mag: Auch Meersalz ist ein großartiger Pflegestoff. Das Gefühl einer reineren Haut nach dem Urlaub am Meer lässt sich unter anderem mit dem im Wasser enthaltenen Meersalz erklären. Es wirkt wunderbar desinfizierend und beruhigend – der Teint wird klarer und der Stoffwechsel nachhaltig angeregt.

 

Woher kommt deine eigene Leidenschaft für das Element Wasser?

Wow, eine Frage, über die ich wohl ein ganzes Buch schreiben könnte... Wasser hat für mich etwas magisches, ich empfinde den Ozean als vollkommen und bewegend. Wind und Wellen befreien mich – es ist diese Kraft, die unfassbare Weite, das Gefühl mit sich und seiner Welt im Einklang zu sein. Und genau dieses Gefühl möchte ich mit „MO and the Ocean“ spürbar machen. Wenn es für Oliver und mich mal einen Augenblick der Ruhe gibt, dann versuchen wir jede freie Sekunde auf der Ostsee zu verbringen, wir sind leidenschaftliche Segler - je stärker der Wind, desto freier fühlen wir uns. Nichts ist kraftvoller, als die Elemente der Natur auf der Haut zu spüren. M, O und the Ocean eben – ganz einfach.

 

Was ist deine persönliche Skincare Routine?

Ich liebe die Kombi aus Doctor`s Booster und Ocean Fluid. Meine Haut benötigt sehr viel Feuchtigkeit – je nach aktuellem Pflegebedarf spiele ich mit den beiden Produkten. Im Bereich der Augen und Wagen kommt die Natural Cream täglich zum Einsatz, hier liebe ich den weichen, schützenden Effekt. Zu meinem Glück fehlt ehrlich gesagt noch die passende Reinigung – der wohl am häufigsten unterschätzte Step der Pflege-Routine. Zum Herbst sollten wir diesbezüglich jedoch Neuigkeiten verkünden können ;-)

 

 

Gerade jetzt im Sommer werden wir oft unvorsichtig, wenn es darum geht, unsere Haut zu schützen. Die Folge: Sonnenbrand. Welche Notfall-Tipps hast du um Hautalterung durch UV Strahlung vorzubeugen?

Wenn der Sonnenbrand tatsächlich da ist, gibt es eigentlich nur noch drei Tipps: Definitiv raus aus der Sonne, kühlen und Feuchtigkeit spenden! Kühlpacks oder Eiswürfel auf die betroffenen Stellen legen, auch eine kalte Dusche kann helfen. Wichtig ist beim Abduschen auf die Verwendung von Duschgel zu verzichten, um die Haut nicht noch zusätzlich zu reizen. Im Anschluss sollte pure Feuchtigkeit auf die Haut aufgetragen werden, unbedingt auf Cremes mit einem Fett/Öl-Anteil verzichten, da es sonst zu einer Art „Hitzestau“ kommen kann…  

 

Mit der Bedrohung durch den Klimawandel ist der Schutz der Natur so wichtig wie nie. Wie kann Kosmetik diesem Anspruch an Nachhaltigkeit gerecht werden?

Es ist Zeit für neue Konzepte. Für Unternehmen, die mit ihrer Vision eine Botschaft teilen. Wie ich eingangs sagte ist „MO and the Ocean“ mehr als eine Skincare-Brand, "MO" ist der Ausdruck von Freiheit. Und diese Freiheit ist ein Gut, welches wir uns alle gemeinsam bewahren müssen. We do not want to do business with everybody who needs what we have. We want to do business with people who believe what we believe – mein "MO"-Credo. Wie in vielen Branchen gibt es auch im Bereich der Kosmetik viele Ansatzpunkte in Puncto Sustainibility. Besonders wichtig ist das Sourcing der Rohstoffe, hier sollte definitiv ein Fokus auf nachhaltigen und biologischen Anbau gelegt werden. Und jeder von uns kann sich persönlich engagieren! Derzeit bereiten wir die Kooperation mit einer Organisation für Meeresschutz vor, ich bin sehr gespannt, wie unsere Zusammenarbeit konkret aussehen wird! Die Vision, die wir mit „MO and the Ocean“ leben ist im Grunde erst der Anfang. Es geht um einen respektvollen Umgang mit der Natur und Ihren Schätzen. Es geht um Wertschätzung, einem selbst und der Natur gegenüber. Und es geht um Dankbarkeit. Dankbarkeit für unseren zarten Lebensraum.

 

Vor kurzem wurde „MO and the Ocean“ für den European Health & Spa Award nominiert - den sogenannten “Oscar der Wellnessbranche”! Wie soll es in der Zukunft weiter gehen? Welche Pläne habt ihr mit „MO and the Ocean“?

In mir sprudelt es! Die Zeichen stehen auf Wachstum, "MO" will raus in die Welt. Wir sind aktuell noch inmitten des Prozesses uns zu formen und entwickeln uns täglich weiter. Berührend ist das Feedback, welches wir schon jetzt zum "MO"-Konzept bekommen. Die Auszeichnung als einer der drei Gewinner des European Health & Spa Awards in der Kategorie „Best Product Innovation“ hat uns in der Tat ein klein bisschen Stolz gemacht – dieser Erfolg bei einer europaweiten Ausschreibung nach nur sechsmonatigem Bestehen ist eine ganz großartige Bestätigung. Alles Weitere? Das wird sich zeigen… Wir sind gespannt, wen wir für den "MO" Lifestyle begeistern können – und wer uns mit auf dieser tollen Reise folgen wird. Big things ahead.

 

 

 

Mehr Infos zu "MO and the Ocean" bekommt ihr auf moandtheocean.com 

Hier findet ihr "MO and the Ocean" auf Instagram   

 

 

Fotos: MO and the ocean