Katharina Schramm

Jedes Jahr die gleichen Vorsätze: Mehr Sport, gesünder essen, besser leben. Doch wer von uns hält sich daran? Manchmal brauchen wir einen Tritt in den Allerwertesten und ein bisschen Motivation, um anzufangen. Und genau dabei unterstützen uns die "BetterYou Workshops", die Katharina Schramm gemeinsam mit Laura van de Voorst ins Leben gerufen hat. Was wir dort lernen können und wie sie es selbst geschafft hat, ihr Leben umzukrempeln, verrät Katharina im Interview…

 

Welche Entstehungsgeschichte steckt hinter den "BetterYou Workshops"?

Alles hat aufgrund der eigenen, gelebten Erfahrungen angefangen. Bei uns steht das Thema „Veränderung beginnt im Kopf“ sowie unsere Transformationsgeschichte im Vordergrund. Laura hat aufgrund ihrer Autoimmunerkrankung gelernt, was es heißt gesund zu leben und gibt dies, sowohl online mit ihrem Programm "HealthcoachFX" als auch offline mit den "BetterYou Workshops" weiter. Ich habe aufgrund meines Lebenswandels und der Abnahme von über 20 Kilo nicht nur neuen Lebensmut gefasst, sondern viel mehr auch Seiten an mir entdeckt, die ich so zuvor nicht kannte. Aufgrund neuen Mutes, konnte ich auch endlich meine beruflichen Ziele in die Tat umsetzen. Alles findet in einer Geschichte seinen Ursprung.

 

 

Wie kam es zu der Zusammenarbeit zwischen Laura und dir?

Als Laura van de Voorst und ich uns beim Sport kennenlernten, tauschten wir uns zunächst über unsere berufliche Situation aus. Laura von "HealthcoachFX", mit einem großen Repertoire an Wissen zum Thema Ernährung und ich mit meinem unfassbar großen Willen noch mehr Zeit und Liebe in das Thema Motivation und Veränderung zu investieren.

 

Wir beide wollten zusätzlich zu unserer Online-Präsenz etwas schaffen, das gut kombinierbar ist, aber nahbarer. Uns war schnell klar, dass uns der Offline-Kontakt zu Menschen ein wichtiges Anliegen ist. Also setzen wir den Plan um und investierten all unser Wissen, Know-how und Zeit in die Umsetzung des ersten Workshops. Workshops, um zu lernen, wie man das Beste aus sich heraus holen kann, wie man seine Träume angeht, und um Spaß zu haben. 

 

 

  

Wie laufen die Workshops ab?

Unsere Workshops zu den Themen Motivation, Food, Fitness und Personal Growth enthalten immer einen Speaker-Part und einen aktiven Part. Menschen, die eine Leidenschaft für eine bestimmte Kernkompetenz darstellen, erzählen aus ihren eigenen Erfahrungen zu dem jeweiligen Thema. Anschließend wird das Gelehrte aktiv umgesetzt – sei es in Form eines Workbooks, Vision Boards, Kochworkshops oder im Form von Trainingseinheiten. Wir möchten weg von „Frontalvorträgen“ hin zu: Einfach mal machen. Die Speaker sind zudem den gesamten Workshop über ansprechbar und führen die Teilnehmer durch die einzelnen Aufgaben.

 

Hinzu kommt die Verbindung zwischen online und offline. Wir haben längst verstanden, wie wichtig es ist, sowohl vor, als auch nach den Workshops mit den Teilnehmern im Kontakt zu bleiben, gemeinsame Erlebnisse zu teilen und so wieder weitere Teilnehmer für die Workshops zu gewinnen.

 

Was möchtet ihr den Teilnehmerinnen vermitteln?

„Zukunft fängt bei dir an“ – so lautet unser Leitspruch. Was wir damit sagen möchten, ist, dass es nie zu spät ist, über seine Grenzen hinaus zu gehen, zu wachsen und zu lernen. Manchmal fehlt einfach nur der Schubs in die richtige Richtung. Sich in einer größeren Gruppe mit den Themen Motivation, Food, Fitness und Personal Growth auseinander zu setzen, hilft manchmal sehr, um den Anfang zu finden.

 

Was ist dein ganz persönliches Lebensmotto?

Wie bereits genannt, glaube ich fest daran, dass die Zukunft in den Händen jedes einzelnen liegt und Veränderung im Kopf beginnt. Kann ich nicht, gibt es nicht!

 

 

Du bist bei Instagram sehr erfolgreich. Wie hat die Plattform dein Leben verändert?

Ehrlich gesagt war ich zu Beginn des Instagram-Hypes immer ein Gegner dieser Plattform. Ich hatte zu der Zeit nicht mal einen Facebook-Account. Das dies schlussendlich, einige Jahre später, mein Beruf wird, hätte ich damals nie gedacht. Es ist wichtig, gerade bei Instagram, bei sich selbst zu bleiben und weniger nach links und rechts zu schauen. Auch habe ich gelernt, dass der Support online kein selbstverständlicher ist, das „Rivalen-Denken“ ist häufig doch sehr groß. Für mich ist es eine Art „Daily Journal“. Ich lese mir häufig meine Texte der vergangenen Wochen durch und freue mich über die positive Energie, ehrlich gesagt auch hin und wieder ein kleiner Reimender an mich selbst, wie viel man schaffen kann, wenn man will.

 

Welche Pläne hast du für die Zukunft?

Gerne würde ich die "BetterYou" Workshops noch weiter intensiveren, viele tolle und inspirierende Persönlichkeiten kennenlernen und weitere Plattformen für einen aktiven offline-Austausch schaffen.

 

Ich bin überaus glücklich in Laura eine so tolle Freundin und Geschäftspartnerin gefunden zu haben und glaube fest an den Erfolg der "BetterYou Workshops", denn wir haben es selbst in der Hand.

 

 

 

Weitere Infos zu Katharina bekommt Ihr unter: katestedlife.de

Mehr zu Laura und "HealthcoachFX" erfahrt Ihr hier: healthcoachfx.com

Hier findet Ihr Katharina und Laura auf Instagram: @katestedlife und @lauravandevorst

 

 

Fotos:  Andreas von Heyden (2), Jourdan Studios (1)