Anna-Angelina Wolfers

Anna-Angelina Wolfers im Interview über das Goldig-Jubiläum und ihre Goldig x YAS Kollektion

Sie ist ein wahrer Tausendsassa: Mama, Schauspielerin, Bloggerin und Unternehmerin. Langeweile – Pustekuchen! Multitalent Anna-Angelina Wolfers feiert in diesem Jahr nicht nur das 10-jährige Bestehen ihrer Goldig Stores in Hamburg und Köln, sondern hat gerade auch ihren Online-Shop eröffnet und bringt im Juni ihre erste eigene Kollektion auf den Markt. Die Linie ist in Kooperation mit der Brand Y.A.S entstanden und besteht aus 20 Teilen, die unter den Hastag #goldiglovesyas im Netz aufzufinden sein werden. Wir haben Anna über aktuelle Fashion-Favoriten, Erinnerungen an alte Zeiten und zukünftige Pläne ausgefragt…

Wo hast du dir die Inspirationen für deine Kollektion geholt?

Ich wollte eine Mischung aus dem kreieren, was die Goldig Kunden lieben und ich ebenso. Verspielt, aber auch weiblich und sexy, selbstbewusste Farben und Schnitte, die jeder Körpergröße stehen.

 

Worauf hast du beim Design ganz besonderen Wert gelegt?

Dass die Kollektion viele verschiedene Typen von Frauen anspricht, trotzdem besonders ist und dass wir nachhaltig produzieren und nachhaltige Materialien verwenden.

 

Warum hast du dich für Y.A.S als Kooperationspartner entschieden?

Seit der Geburt des kleinsten Bestseller Brand Y.A.S arbeite ich mit der Marke zusammen. Im Laufe der Jahre hat sich eine schöne geschäftliche Freundschaft entwickelt und die Brand hat uns bei Goldig in den letzten Jahren sehr unterstützt. Zudem lieben unsere Kunden ebenfalls Y.A.S und ich mag an der Marke, dass sie noch nicht so unglaublich groß verbreitet ist.

 

Welches ist dein persönliches Lieblingsteil aus der Kollektion und warum?

Puh, das ist eine schwierige Frage! Man fragt ja eine Mutter auch nicht,  welches Kind sie am liebsten hat…

Unsere Lederjacke die „Anna“ heisst, mag ich schon sehr. Es wird sie exklusiv nur bei Goldig online und offline geben und sie ist traumhaft schön. Sie rundet jedes Teil der #GoldiglovesYAS Kollektion ab und macht es zu einem perfekten Look.

 

Mit der Kollektion feierst du 10 Jahre Goldig. Warum hast du dich damals entschlossen, deinen eigenen Store zu eröffnen?

Weil mir neben meiner anderen Leidenschaft, der Schauspielerei, Mode schon immer lag. Ich hab da nie gelernt oder geplant, mit Businessplan oder so. Ich glaub, ich hatte einfach Mut und war jung. Meine Unbeschwertheit hat mich irgendwie nicht zweifeln lassen, dass etwas schief laufen könnte. Klar, wir hatten auch Tage, da kam mal gar kein Kunde und Monate, in denen ich weniger verdient habe als meine Aushilfe, aber dennoch habe ich nie daran gezweifelt oder es bereut, diesen Schritt getan zu haben. Wir haben im Laufe der Jahre so viele Stammkunden gewonnen und durch Corona jetzt auch über Instagram so viele neue Goldig Fans dazubekommen, das macht mich sooo froh und auch stolz!

Anna Angelina Wolfers in Goldig x YAS
Anna Angelina Wolfers in Goldig x YAS

Anna beim Shooting in ihrer GOLDIG x Y.A.S Kollektion

Was ist dir aus den letzten 10 Jahren besonders in Erinnerung geblieben?

- Die Zeiten, in denen ich mit meinem Mann und meiner noch immer Mitarbeiterin und besten Freundin Miri in Köln den Laden gestrichen und zusammengebastelt habe.

- Unsere unvergesslichen Geburtstags- und Wiedereröffnungpartys.

- Den Umzug nach sieben Jahren von 39qm Verkaufsfläche in einen 100qm großen richtig erwachsenen Laden in Köln. Zudem die komplette Renovierung und Neugestaltung beider Läden mit Hilfe von Architekten, da waren wir auf einmal erwachsen geworden und alles war plötzlich „professionell“.

- Und auch jetzt die letzten Wochen werden mir in Erinnerung bleiben, wenn ich in zehn Jahren dann hoffentlich zurückblicke. Die Coronakrise war in all dem Schrecklichen für uns eine Chance für ganz viel Neues. Zudem sind wir als Team noch einmal so viel enger zusammengerückt und das Arbeiten macht mir noch mehr Spaß, weil ich wieder so nah dran bin an allem.

 

Wie beeinflusst die Corona-Krise sonst das Goldig-Jubiläumsjahr? Was hat sich für dich privat und geschäftlich geändert?

Wir hatten ursprünglich für den 8.5. unser Launchevent in HH und Köln geplant, mit tollen Kooperationspartnern, Bloggern und Freunden. Das kann natürlich jetzt nicht stattfinden, und unsere Kollektion kommt jetzt erst Mitte Juni, dank Corona. 

Dennoch verfluche ich das alles gerade nicht, sondern sehe es als Chance, um Neues zu entdecken. Wir haben in den letzten Wochen wahnsinnig viel über Instagram via Instastories verkauft. Die Leute da draußen haben so mitgemacht und uns supportet, dass ich mehr denn je gearbeitet habe. Wir haben bis Nachts händisch Rechnungen geschrieben, E-Mails beantwortet, Outfits zusammengestellt und dann 7 Tage die Woche Päckchen gepackt, statt im Laden zu stehen. Für uns war das Ganze ein toller Probedurchlauf für unseren Onlineshop. Wir haben unsere Online Kunden schon mal kennengelernt, können den Shop jetzt auf ihre Wünsche und Bedürfnisse anpassen.

 

Du bist nicht nur Besitzerin von zwei Stores und hast jetzt eine eigene Kollektion, sondern arbeitest auch als Schauspielerin, Bloggerin, Stylistin und bist Mama. Gibt es überhaupt noch einen Traum, den du dir noch nicht erfüllt hast und der noch auf deiner Bucket List steht?

Ich finde, man sollte immer Träume haben, egal wie viel man macht oder erreicht hat. Die eigene Kollektion war schon echt ganz oben auf meiner Bucket List. Vielleicht wäre es noch mein Traum, eine eigene Goldig-Linie zu etablieren und nicht nur eine einzige Kollektion. Zudem wünsche ich mir, dass wir einen Onlineshop kreieren können, der das transportiert, was unsere Kunden an Goldig so lieben: Das Einkaufserlebnis mit persönlicher, liebevoller Betreuung. Wir arbeiten gerade Tag und Nacht daran und manchmal möchte ich losheulen, weil es gerade so anstrengend und viel ist, aber die positiven und euphorischen Momente überwiegen einfach und den Support und das Feedback was wir bekommen ist so überwältigend, dass ich total angetrieben bin… (aktuell ist es auch 1:00 Uhr, während ich diese Fragen beantworte, hier schlafen alle und ich liebe es nachts zu arbeiten, wenn die ganze Welt schläft)

 Weitere Infos zu Goldig und den neuen Goldig Online-Shop findet Ihr unter:

www.goldigshop.de

 

 

Annas persönlichen Blog besucht Ihr unter:

www.annawolfers.de

 

Hier findet Ihr Anna in den Sozialen Medien:


 

Fotos: PR