Goldig

Echtes Goldstück! Diesmal führt uns unser Storecheck tief ins Herz des Karoviertels: Wir haben die frisch renovierte „Goldig“-Boutique von Schauspielerin Anna Wolfers besucht und verraten Euch die spannendsten Fashion-Highlights und überraschendsten Insider-Storys!

 

Was ist "Goldig"?

„Goldig“ ist ein kleiner Neighbourhood-Store auf der lebhaften Marktstraße. Die süße Boutique schafft 2012 den Sprung nach Hamburg, als Schauspielerin und Ladenbesitzerin Anna Wolfers zu Langzeitfreund und Revolverheld Frontmann Johannes Strate in die Hansestadt zieht. Das Ergebnis: Junge, hippe und bezahlbare Mode aus Skandinavien, England und Spanien, ergänzt mit tollen Accessoires und liebevoll selbstgemachten Kleinigkeiten. Goldig-Gründerin Anna Wolfers erklärt: „Es passiert oft, dass die Leute reinkommen und sagen ‚Oh wie goldig!’. Es geht um dieses Gefühl, dass sich überträgt, wenn du diesen Laden betrittst und denkst ‚Oh wie süß, niedlich, einfach goldig’! 

 

Wer steht hinter "Goldig"?

Bei Goldig-Gründerin Anna Wolfers handelt es sich um ein echtest Multi-Talent. Die gebürtige Nordrhein-Westfälin hat sich mit Rollen in "Sturm der Liebe" oder "Rosamunde Pilcher" als Schauspielerin einen Namen gemacht, zeigt sich als Stylistin verantwortlich für das Styling zum neuen "Revovlerheld"-Album oder auch von Stars wie Yvonne Catterfeld oder Stefanie Heintzmann und baut sich 2010 in Köln den ersten „Goldig“ Store als weiteres Standbein auf. Für die Liebe geht es auf in den Norden und so folgen in Hamburg kurzerhand die „Goldig“ Stores Nummer zwei und drei im Karoviertel und in Ottensen. Doch damit noch nicht genug: Auf Ihrem Blog schreibt die 38-Jährige über Mode, Lifestyle und das Familienleben mit Sohn Emil und Rockstar-Papa Johannes Strate und gilt mittlerweile als echte Influencerin. Ganz nebenbei wird sie drei Mal in Folge auf den ersten Platz der „GQ Top 100“ gewählt und kann sogar den FHM Titel „100 sexiest woman alive“ einheimsen. Kein Wunder, dass wir nicht die Ersten sind, die Anna nach ihrem Erfolgsrezept fragen! Die zierliche Schauspielerin verrät: „Einfach machen! Ich handele immer aus dem Bauch heraus. Das kann Leute, die mich nicht kennen, ganz schön um den Verstand bringen! Ich bin von Natur aus ein Mensch, der sich immer wieder selbst erfindet und ich ertrage einfach keinen Stillstand. Ich finde es einfach total schön, dass ich so viel ausprobieren darf und kann und ich glaube, dass, was ich habe, ist Mut. Ich glaube einfach ganz doll an Schicksal. Ich plane nichts wirklich. Das mit den Läden, das habe ich nie gelernt, das ist halt so passiert und heute ist es wirklich das Schönste was mir passieren konnte. Es macht total Spaß, den Einkauf zu machen und jetzt grade hier zu stehen und mit den Mädels dieses Ding zu rocken. Ich bin dafür sehr dankbar!“ Eine echte Geheimwaffe hat die 38-Jährige aber doch noch in Petto: „Meine Superpower ist meine Familie, die mich immer wieder erdet. Nach Hause kommen ist wirklich das Größte.“ Wir sagen nur: Hut ab, vor so viel Frauenpower!

  

Lovely! Der Concept Store begeistert mit seinem verspielten Look und handverlesenen Lieblingsstücken

 

Was macht "Goldig" so besonders?

Das „Goldig“ Konzept ist wortwörtlich Gold wert: Anna Wolfers hat mit ganz viel Symphatie, Energie und Leidenschaft eine kleine, hippe Boutique erschaffen, die uns mit bezahlbaren Trends überrascht. Hier trifft süß auf skandinavisch cool. Es gibt verspielte Kleider und rosa Tapeten, aber auch schwarze Lederjacken, straighte Schnitte und unifarbene Styles. Beim Shoppen ist Wohlfühl-Atmosphäre angesagt und Verkäuferinnen werden hier auch mal schnell zur neuen besten Freundin. Das Resultat: Einfach goldig! 

 

Wer kauft hier ein? 

„Goldig“ verkauft jede Menge cooler Trends und lässt Fashionista-Herzen höherschlagen.  Über Preise auf Designer-Niveau muss sich hier aber keiner Gedanken machen. Ein Kleid findet man bei „Goldig“ schon für 39 Euro, denn Anna Wolfers will vor allem jungen Kundinnen Mut zur Mode machen: „Wir decken ganz viele Kundinnen ab, aber die 'Goldig' -Kundin ist die Studentin, die jetzt nicht so viel Geld hat, aber auch mal was ausprobieren will. Die kommen auch für Jeans und T-Shirt zu uns, aber auch für ein kleines Geschenk oder so. Ich gucke einfach, dass ich Trends an Leute verkaufe, die sich vielleicht nicht so trauen, jeden Trend preislich mitzumachen.“

 

Wer arbeitet hier? 

Bei „Goldig“ trifft man junge Mädels, die Lust auf Mode haben und selber noch studieren. Das gemischte Team besteht in der Storeleitung teilweise aus engen Freunden der Schauspielerin und sorgt so für eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Wer bei „Goldig“ einkauft, fühlt sich sofort wohl, denn für Anna ist vor allem das Einkaufserlebnis besonders wichtig: „Es ist nicht so clean hier, du kannst alles rausnehmen und alles anfassen. Ich sage immer zu den Mädels, du sollst nicht die Verkäuferin sein, sondern die beste Freundin, die heute mal nicht dabei ist. Die man sucht und sagt: ’kann ich dir was zeigen? Lass uns mal zusammen gucken! ‘ Und nicht so ein ‚suchen Sie was Bestimmtes? ‘. Wir verkaufen Einkaufserlebnisse. Die Leute haben hier alle ihre Lieblingsverkäuferinnen und kommen auch wegen denen!“

 

Neben Fashion gibt es auch Papeterie- und Interior-Schätze zu entdecken …

  

Was sind die Highlights? 

„Goldig“ macht seinem Namen allen Ehre: Wenn man den zarten, rosafarbenen Laden betritt, gelangt man in eine süße Zauberwelt samt Einhörnern, die aber immer wieder durch die hippen und coolen Kleidungsstücke durchbrochen wird. Zusammen mit Freundin und Architektin Anne Künz hat Wolfers schon den „Goldig Concept Store“ in Köln renoviert und das Ergebnis kann sich auch in Hamburg sehen lassen. Wenn man „Goldig“-Besitzerin Anna fragt, dann ist eigentlich so ziemlich alles ein Highlight. „Ich darf das ja eigentlich gar nicht so sagen“, erzählt sie uns lachend, „Aber ich liebe die Glitterwand da vorne, ich finde den neuen Verkaufs Tresen toll und die Tapete ist total cool. Die haben wir bei Rebel Walls angefragt und die haben uns die Tapete dann nochmal in unserem RAL Ton Rosa gedruckt. Und die Fassade... Es ist einfach das ganze!“

 

  

Das Beste zum Schluss: 

Hinter dem „Goldig“-Store in der Marktstraße versteckt sich für Anna Wolfers noch eine ganz besondere Geschichte. Die kleine Boutique markiert nicht nur den Anfang ihres ersten „Goldig“-Projekts in der Hansestadt, sondern auch den Beginn eines neuen, kleinen Lebens: „Als ich den Laden hier zusammengekloppt habe, war ich schwanger und ich wusste es nicht! Ich war in der siebten Woche schwanger. Ich habe halt hier so gerockt und gemacht und getan und dann heimlich immer hinten im Lager in die Regale geheult. Ich konnte nicht mehr und hab mich immer gefragt ‚was ist los mit dir? ‘. Ich bin hier regelmäßig ausgeflippt, weil ich mit meinen Emotionen nicht klarkam. Das war vor fast 6 Jahren und erinnert mich immer sehr an diesen Laden.“

 

 

Schmuck und Beauty-Essentials dürfen natürlich auch nicht fehlen

 

 

Den Hamburger "Goldig"-Store findet Ihr in der Markstraße 143 im Karolinenviertel. Geöffnet ist die süße Boutiquen von Montag bis Samstag von 11:00 bis 19:00 Uhr. 

 

Mehr Infos über Anna Wolfers und "Goldig" gibt es
auf www.annawolfers.de 

oder hier auf Instagram 

 

 

Text: Lena von Zabern, Fotos: Leonie Hinrichs