Art meets Charity

Juliane Golbs mit Benjamin Baarz und Nina Bott (c) Petersen Relations

Kunst für den guten Zweck

 

Golden Things meet red carpet. Unter diesem Motto richtete Künstlerin Juliane Golbs am 22.07.2020 ihre Pre-Finissage im historischen Innenhof vom Studio 28 in Pöseldorf aus. Ihre Bilder begeisterten rund 70 Gäste, die den Abend in angenehmer Atmosphäre mit feinsten Getränken genossen. Das Highlight der Veranstaltung war eine Charity-Tombola, bei der eines der kunstvollen Bilder einen stolzen neuen Besitzer fand. Die gesamten Einnahmen der Tombola spendete Juliane Golbs an die NCL-Stiftung, die sich für eine Zukunft ohne Kinderdemenz einsetzt. Auch ein Teil der Erlöse aus den Verkäufen der Kunstwerke flossen in diese Summe ein.

 

Neben ihrem großen Herz ist Juliane Golbs für ihre expressionistisch-romantischen Werke bekannt. Sie schafft mit ihrer Kunst neue Momente, die noch nicht greifbar sind und erst mit dem Abschließen des Werks existent werden. Ihre Bilder lassen sich als Hommage an das Dasein verstehen, mit allen Gut - und Schlechtigkeiten.

 

Finissage mit VIP-Faktor

 

Für die Künstlerin ist es eine Selbstverständlichkeit, denen zu helfen, denen es nicht gut geht. „Wir sollten doch alle aufeinander Acht geben und füreinander da sein“, sagt Juliane Golbs.

 

Aber auch der Promi-Trubel darf nicht zu kurz kommen. Hierfür sorgen unter anderem die Kunstinteressenten Jenny Elvers mit Sohn Paul, Society-Lady Claudia Obert und Schauspielerin Nina Bott, sowie zahlreiche Hamburger Persönlichkeiten, die natürlich mit Abstand und unter Einhaltung der Corona-Regeln die Zeit genossen. „Da ich schwanger bin, überlege ich gerade zweimal, wohin ich gehe", erklärt Nina Bott, "Aber ich finde es wichtig, auf die NCL-Stiftung aufmerksam zu machen. Und mir gefällt die Kunst von Juliane Golbs.“

 

 

Fotos: Petersen Relations; Text: Leonie Hagemann