Aqua Floatfit im Stadtpark

Schweißtreibendes Workout bei über 30 Grad im Schatten? Kein Problem beim Aqua-Floatfit- Kurs auf dem Stadtparksee: Das Großevent mit 100 Boards lockte am Freitag, den 3. August zahlreiche Fitness-Fans ins und aufs Wasser und sorgte für eine willkommene Abkühlung …

 

Ab ins kühle Nass hieß es am Freitagabend! Zusammen mit dem Freizeitsportverein Sportspaß veranstaltete Bäderland im Rahmen der „Sportspaß Summer Fit Kampagne“ den weltgrößten Aqua-Floatfit- Kurs im Naturbad-Stadtparksee. Zum ersten Mal durften hier Fans und Interessenten des Ganzkörper-Workouts auf dem Wasser unter freiem Himmel trainieren. „Es ist ein super intensives Workout“, erklärt Michael Dietel, der als Pressesprecher vom Veranstalter Bäderland das Sportevent begleitete. „Die Aquabase ist nur leicht befestigt und man muss zusätzlich zu den eigentlichen Übungen, die man auf dem Board macht, permanent das Gleichgewicht halten. Dadurch wird vor allem die Tiefenmuskulatur intensiv angetriggert.“

 

Auf die Plätze, fertig, ab ins Wasser und aufs Board…

 

Während die Badegäste im Naturbad Stadtparksee noch rätselten, was es mit der aufblasbaren Mischung aus Stand Up Paddle Board und Yogamatte auf sich hat, die nach und nach auf dem Wasser in Stellung gebracht wurden, hatte sich am Eingang des Stadtparkbades bereits eine Stunde vor Eventbeginn um 18:30 Uhr eine eindrucksvolle Teilnehmerschlange gebildet. Kein Wunder, denn die Trendsportart aus England ist bei Kursen in Hamburgs Hallenbädern regelmäßig gut besucht. „Wir haben sehr viele begeisterte Teilnehmer. Es wird nicht langweilig und man hat einen sehr schnellen Trainingseffekt. Mit diesem super Sommer vor der tollen Location ist es natürlich besonders schön sowas dann in der großen Gruppe zu erleben“, erzählt Dietel und behält damit Recht. In nur wenigen Minuten waren alle 100 Boards restlos vergeben und die Aqua-Floatfit Teilnehmer begannen ihr Workout mit einem Sprung ins Wasser.

 

Alle 100 Teilnehmer gaben beim Training Vollgas

 

Mit insgesamt drei Trainern und lauter Musik hieß es 45-Minuten lang volle Konzentration, denn das anspruchsvolle Intervalltraining auf wackliger Oberfläche brachte auch die standfestesten Teilnehmer ins Wanken. „Wir beide sind einiges gewohnt. Wir sind auch so immer im Training und das war halt heute mal was anderes. Gerade mit dem Gleichgewicht diese Stabilität zu halten und dann die kleinen Muskeln zu trainieren“, verrät uns Aqua-Floatfit Teilnehmerin Sabrina. „Es hat mega viel Spaß gemacht“, pflichtet Freundin Christine bei. „Man fällt zwar oft ins Wasser, aber das ist gut bei dem Wetter. Die perfekte Abkühlung."

 

Christine und Sabrina hatten jede Menge Spaß beim Power-Workout auf dem Wasser

 

Und auch für alle die unter den ersten 100 Boards keinen Platz erwischt hatten, gab es am Ende des Workouts eine freudige Nachricht, denn Sportspaß und Bäderland entschieden sich spontan für einen zweiten Durchgang, so dass niemand ohne das Training getestet zu haben nach Hause gehen musste. Für alle, die das Event verpasst haben, heißt es ab ins Hallenbad, denn da bietet Bäderland den Aqua Floatfit Kurs regelmäßig an…

 

Alle Infos zu kommenden Aqua Floatfit Kursen und Terminen findet ihr hier:

www.baederland-shop.de/kurse

  

Redaktion und Fotos: Lena von Zabern