Best of Style!

In Hamburg geht eine Mode-Ära zu Ende: Der Hamburger fashion pool schließt zu Ende Oktober 2019 seine Türen – aber vorher haben wir noch zweimal die Möglichkeit, tolle Schnäppchen zu ergattern! Am 4. und 5. September 2019 beim Kollektionsverkauf und beim großen Final-Sale vom 23. bis 26. Oktober 2019…

Hamburg in Fashion

 

Der Hamburger fashion pool ist eine echte Mode-Institution! Seit 29 Jahren lockt die führende Plattform für etablierte Modeagenturen namhafte Fashionlabels, Einkäufer und Fashioninteressierte an. Die erfolgreiche Ära nähert sich jetzt ihrem Ende: Mit Ablauf des Mietvertrages wird der Standort Osterfeldstraße in Hamburg-Eppendorf zu Ende Oktober 2019 geschlossen. Begleitet wird das Finale von einem großen Abschluss-Sale. Vom 23. bis 26. Oktober erwartet die Kunden ein Feuerwerk an Angeboten und Rabatten. Und dabei wird es nicht nur Mode, sondern auch jede Menge Einrichtungsgegenstände und originelle Unikate geben. Wer nicht so lange warten will, kann bereits am 4. und 5. September beim regulären Kollektionsverkauf in den teilnehmenden Showrooms Musterteile aktueller Kollektionen zu günstigen Preisen ergattern.

 

Gegründet würde der fashion pool 1990 von Rainer Clasen, Manfred Dill und Uwe Kolloss. Die drei Freunde waren Mieter im Hamburger Modezentrum MCH und hatten bereits 1989 die Idee, eine Location für das höherwertige Modesegment zu schaffen. Auf einem weitläufigen Gelände in der Osterfeldstraße präsentierten sie exklusive Marken wie Comma, Iris von Arnim, René Lezard, Saint Emile, Virmani, Annette Görtz, Milestone, Orwell, Repeat, Replay, u.v.m. und schufen ein Zentrum für gehobene, individuelle Mode. Die modernen, großzügigen Showrooms und die zentrale Lage im Hamburger Stadtteil Eppendorf machten den fashion pool schnell einzigartig und zu einer führenden Institution für das mittel- bis hochwertige Genre der Modebranche.

 

 

Starkes Trio…

 

„Durch knapp drei Jahrzehnte sind wir gemeinsam mit unseren Partnern groß geworden. Die Labels profitierten dabei stets von gegenseitigen Synergie-Effekten und den unzähligen Vorteilen des urbanen Standortes. Hier ist kein ödes Vorstadtgewerbegebiet, sondern ein ansprechendes Areal mit hochwertig ausgestatteten Showrooms auf knapp 3.000 Quadratmetern“, so Manfred Dill vom fashion pool. Und auch die Endverbraucher profitierten von der geballten Modekompetenz mitten in Hamburg: Unzählige Fashionfans pilgerten regelmäßig zu den attraktiven Kollektionsverkäufen.

 

Während der Ära des fashion pools brachen die drei Fashion-Musketiere Clasen, Dill, Kolloss so manche Lanze für die Mode. Gemeinsam machten sie sich stets für den Standort Hamburg stark – unvergessen ist zum Beispiel der Moment, als der Hamburger Einzelhandelsverband die beliebten Kollektionsverkäufe untersagen und nach Schleswig Holstein verlagern wollte. Das Trio widersetzte sich dieser Forderung und ging seinen Erfolgsweg unbeirrt weiter. Auf die Frage, was nach der Schließung kommt, haben die drei noch keine konkrete Antwort. Aber eines ist sicher: loslassen wird die Mode sie nie.

 

Seid mit dabei!

  

Also, verpasst nicht die tollen Gelegenheiten, Euren Kleiderschrank mit ganz besonderen Stücken zu einmaligen Preisen zu füllen: 

 

 

Adresse:

fashion pool Hamburg

Osterfeldstraße 16

22529 Hamburg

 

 

Kollektionsverkauf:  

4. + 5.09.2019 – 10 bis 20 Uhr

 

Final-Sale:

23.10.2019 – 12 bis 20 Uhr
24. + 25.10.2019 – 12 bis 20 Uhr

26.10.2019 – 14 bis 22 Uhr

 

Mehr Infos unter: 
www.fashionpoolhamburg.de

 

 

Fotos: fashion pool hamburg