Kunst für uns: Affordable Art Fair

Die "Affordable Art Fair" verwandelt die Messe Hamburg vom 16. bis 19. November zum sechsten Mal in eine XXL-Galerie mit tollen Gemälden, Fotografien und Skulpturen, die wir uns sogar mit kleinem Budget leisten können. Hier gibt es 2x2 Tickets zu gewinnen …

 

Vom 16. bis 19. November 2017 macht die "Affordable Art Fair "die Hamburger Messehalle A3 zum sechsten Mal zum Kunst-Mittelpunkt: Auf der weltweit führenden Messe für zeitgenössische Kunst werden Original-Kunstwerke von etablierten Künstlern und vielversprechenden Newcomern in einem Preisrahmen von 100 bis 7.500 Euro ausgestellt, die man sich also selbst dann leisten kann, wenn man kein millionenschwerer Kunstsammler ist. In diesem Jahr werden sich auf der "Affordable Art Fair" 80 internationale Galerien mit Werken zeitgenössischer Kunst präsentieren. 

 

In diesem Jahr sind unter anderem Edition Bucciali (Frankreich), Galerie Zielinsky (Spanien) und Chiefs & Spirits (Niederlande) am Start. Deutsche Galerien sind u.a. Art Edition Fils (Düsseldorf) und Karin Wimmer Galerie (München). Aus Hamburg sind die Evelyn Drewes Galerie, Holthoff-Mokross Galerie, Holzhauer Hamburg, Affenfaust Galerie, Galerie Ruth Sachse und die Magnus P. Gerdsen Galerie dabei.

Vertreten sind neben spannenden jungen Positionen auch etablierte Namen wie Thomas Ruff, Katharina Grosse, Christo, Gerhard Richter, Günther Uecker, Heinz Mack, Stephan Balkenhol und Alex Katz. 

 

Ein weiterer Messe-Höhepunkt, die „Emerging Artists“ Ausstellung, die  vielversprechenden Nachwuchskünstlern die Chance gibt, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren und ihre Werke anzubieten. Kuratiert von der Kunsthistorikerin Isabel Deimel zeigen in diesem Jahr Suse Itzel, Lorenz Goldstein und Daniel Vier Malerei- und Video-Arbeiten. Das Hamburger "Emerging Artists"-Format ist unter den weltweiten "Affordable Art Fairs" einmalig.

 

 

Ebenfalls ein Highlight des Programms ist der "Art Talk" am Samstag um 15 Uhr. Dr. Anna Schwan diskutiert u.a. mit Prof. Dr. Franz Wilhelm Kaiser (Direktor des Bucerius Kunst Forums) und Sebastian Preuss (Stellvertretender Chefredakteur WELTKUNST) die Frage „Prägt der Kunstmarkt die Ästhetik der zeitgenössischen Kunst?“

Außerdem werden zahlreiche Führungen, ein Siebdruck-Workshop mit dem Künstlerkollektiv „we are visual“ und kunstpädagogische Projekte für Kinder am Samstag und Sonntag angeboten.

Beim Late View am Donnerstag bis 22 Uhr lässt sich die Kunst bei Drinks und DJ-Musik genießen. Bars und Food-Stände versorgen die Gäste während des gesamten Zeitraums mit Getränken und Speisen. Die Aftershow findet ab 21 Uhr im Moiré (Karolinenstraße 45) statt.

 

Seit 2012 haben die "Affordable Art Fair" in Hamburg bereits 18.000 Sammler und Interessierte besucht. Das Konzept, erfahrene Kunstkenner mit einer hochwertigen Auswahl an Galerien und Künstlern anzuziehen und gleichzeitig aktiver Teil der Kulturvermittlung zu sein, geht auf. Während Sammler Größen und Newcomer finden, entdecken Neulinge die Vielfalt der Kunst und ihre Faszination. Sich in ein Kunstwerk zu verlieben und es direkt mit nach Hause zu nehmen, das geht bei dieser Messe. Und das weltweit – seit der Gründung 1999 ist die Messe in 10 Metropolen wie London, New York, Amsterdam, Singapur und Hong Kong vertreten. 

 

Hier noch mal alle Infos im Überblick:

 

Termin:                       16.-19. November 2017 in der Messe Hamburg

Öffnungszeiten:         Do. 11 - 22 Uhr, Fr. 11 - 20 Uhr, Sa. 11 - 20 Uhr, So. 11 - 18 Uhr

Tickets:                              Erwachsene regulär: 16 EUR

                                                 Erwachsene Late View (Do. 18 - 22 Uhr): 20 EUR

                                                 Rentner, Studierende, Menschen mit Behinderung, Erwerbslose: 13 EUR

                                                 Kinder unter 16 Jahre: freier Eintritt

 

Das Beste: Mit etwas Glück könnt Ihr for free dabei sein und bei uns 2x2 Tickets für diese außergewöhnliche Kunstmesse gewinnen!

 

Wir verlosen 2x2 Karten für die "Affordable Art Fair" in Hamburg vom 16.-19. November 2017 Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst Ihr lediglich das Gewinnspielformular mit Euren Kontaktdaten und dem Kennwort „Affordable Art Fair“ ausfüllen oder alternativ unseren Facebook-Post zu diesem Gewinnspiel liken oder kommentieren. Teilnahmeschluss ist der 09.11.2017. Unsere Teilnahmenbedingungen gibt es hier: Teilnahmebedingungen

 

Weitere Informationen zur "Affordable Art Fair" findet Ihr unter affordableartfair.com

  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Fotos: Dennis Williamson (3), Affenfaust Galerie/Tizian Baldinger (1), JB Finearts/Stephan Pehl (1)