Secondella

Preloved Fashion: Wir haben dem Second Hand und Second Season Shop "Secondella" im ABC-Viertel, der eine exklusive Auswahl an Designerstücken aus zweiter Hand bereithält, einen Besuch abgestattet. Hier verraten wir Euch, warum es sich nicht nur für Vintage-Liebhaber lohnt, mal vorbeizuschauen…

 

Was ist "Secondella"?

"Secondella" ist ein Second Hand und Second Season Shop für Designermode und besteht neben der Kleiderannahme aus drei verschiedenen Stores, die alle an einem Standort zu finden sind. Der "Secondella Main Store" ist der teuerste unter den dreien und der ideale Ort um ganz besonders hochwertige und seltene Designerschätze  zu entdecken. Unter anderem auch YSL Vintage. Das "Secondella Depot" bedient die mittlere Preislage und hält auch jüngere, weniger prestigeträchtige Designer und spannende Season Specials bereit. Der "Last Chance Store" im ersten Stock ist der Schnäppchenladen, in welchem Ihr Designerstücke von 10-100 Euro findet. 

 

Wer steht hinter "Secondella"?

1970 hieß "Secondella" noch "The Secondhandshop" und war der erste deutsche Second Hand Shop für Designermode! 1973 zieht die Vintage Schatztruhe von Gründerin Marie-Louise Schaernack von Eppendorf in der ABC-Straße. Die Geschäftsleitung besteht heute aus Marie-Louise Schaernack, Silke Griebel und Brigitte Kasper. Griebel und Kasper sind dabei die wichtigsten Ansprechpartner im Store. Während die gelernte Modedesignerin Kasper für das Entdecken, den Ankauf und die Annahme der kostbaren Designer-Pieces zuständig ist, kümmert sich Griebel mit Blick für visuelle Ästhetik und Organisation um die Verteilung der Ware auf die drei verschiedenen Stores, Dekoration und Administration.

  

Der Secondella Main Store: Hochwertige Designer-Pieces und echte Raritäten.

 

Was macht "Secondella" so besonders?

Der Second Hand und Second Season Store lebt von seiner exquisiten und sorgsamen Auswahl. Ob Tasche, Bluse oder Ohrringe – jedes Designerstück erzählt hier seine eigene Geschichte, welche das charmante Team an den Kunden weiterträgt. Mit Leidenschaft, Expertise und Kreativität wird hier jeder willkommen geheißen, der sich für Mode und Second Hand interessiert und bereit dazu ist, sich auf Vintage- Schatzsuche zu begeben. "Vielfalt und Fantasie macht 'Secondella' zu etwas ganz besonderem. Wir haben ganz viele Kunden und Sammler, die von weit angereist kommen, weil sie es einfach so schön finden, was sie hier entdecken können", so Brigitte Kasper.

 

Wer kauft hier ein? 

"Bei uns kaufen Damen, Herren und ihre Kinder. Egal welche Altersgruppe oder mit welchem Budget, jeder kann bei uns fündig werden. Der Laden zieht mittlerweile ein zunehmend breiteres, internationales Publikum an und durch unsere Instagram Aktivitäten auch viele neue, junge Kunden. 'Secondella' ist einfach für jeden der Second Hand mag und Second Hand tragen möchte", erklärt Geschäftsführerin Silke Griebel. Das "Secondella"- Konzept mit seinen drei verschiedenen Preissegmenten ermöglicht so jedem Geldbeutel, das passende Liebhaberstück zu erstehen. Toller Nebeneffekt: Die schicken Second Hand Teile wie von YSL oder Chanel bringen eine große Portion Nachhaltigkeit zurück in unseren Kleiderschrank! Wer sicher gehen will, dass er genau das findet, was er auf der letzten Fashion-Week gespottet hat, der ist hier jedoch Fehl am Platz. "Secondella" bedeutet, sich überraschen zu lassen, welches It-Piece seinen Weg in den Laden gefunden hat. "Wer zu uns in den Laden kommt, weiß vorher nie, was er bei uns findet.  Secondella ist immer für Überraschungen gut, das ist wie an Weihnachten beim Päckchen öffnen", sagt Silke Griebel.

 

Wer arbeitet hier? 

"Secondella" beschäftigt insgesamt 35 Mitarbeiter, die in verschiedenen Bereichen in und um den Store herum tätig sind.  Es ist ein generationsübergreifendes, internationales Team, in dem jeder seine besonderen Fähigkeiten einbringen kann und den Laden auf seine Art und Weise bereichert. Ganz wichtig für die Geschäftsführerinnen: Selbst mit im Laden zu stehen und Teil des Tagesgeschäfts zu sein.

 

Das Secondella Depot: Jüngere Designer, sportlichere Mode und Season Specials in mittlerer Preislage.

  

Was sind die Highlights? 

Bei einer stattlichen Auswahl von über 5000 Stücken ist diese Frage natürlich nicht leicht zu beantworten. Für die Modedesignerin Kasper, durch deren Hände der Großteil der geschichtsträchtigen Designer- Sammlungen geht, gibt es nur einen, der Mode zu Kunst und Inspiration stilisiert:  "Yves Saint Laurent ist für mich der fantasiereichste, künstlerischste Designer von allen. Kein anderer Designer hat in seinen Vintage-Kollektionen so viel Fantasie, Reichtum und Mut gezeigt wie Yves Saint Laurent. Hier liegt der Ursprung der Fantasie in der Mode." Silke Griebel hingegen hat gleich eine ganze Vitrine voller Lieblinge. Für das sorgsame Bestücken im Main Store nimmt sie sich Abends bei einem Glas Wein Zeit und Muße, ihre Kreativität dekorativ auszuleben. 

  

Das Beste zum Schluss: 

Bei Secondella trägt jede Tasche und jedes Kleidungsstück eine Geschichte in sich. "Wenn wir Teile bekommen, von denen wir wissen, dass sie eine gewisse Begehrlichkeit haben, dann gucken wir schon mal auf unsere Kundenwunschliste und greifen zum Telefon", verrät Brigitte Kasper. "So ist es neulich passiert, dass wir eine Studentin mit einer Kelly Bag von Hèrmes zu einem erschwinglichen Preis glücklich gemacht haben. Die Tasche hat sie sich seit Ewigkeiten gewünscht. Die junge Frau hat sich so gefreut, dass sie noch zweimal angerufen und die Tasche sogar mit ins Bett genommen hat. So etwas macht uns dann besonders Freude."

 

Last Chance/ 1st Floor: Für Schnäppchenjäger; Designer-Stücke von 1 - 10 Euro.

 

Alle drei "Secondella"-Stores befinden sich in den Hohen Bleichen 5, 20354 Hamburg. "Secondella" und das "Secondella Depot" haben Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Last chance/ 1st floor hat Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für alle, die sich von Ihren It- Pieces trennen wollen, öffnet die "Secondella"-Annahme Dienstags, Mittwochs und Donnerstags von 10 bis 17 Uhr ihre Türen. 

 

Mehr Infos zu "Secondella" gibt es auf secondella.de

Hier findet Ihr "Secondella" auf Facebook und auf Instagram

 

 

 

Text: Lena von Zabern, Fotos: Nilay Pavlovic