24.01.2018


Mein Weg zum Traumteint

Step 1 – die Hautanalyse –

Der Winter ist da – und mit der klirrenden Kälte kommt auch eine Haut, die extrem auf dem Wetterumschwung reagiert. Der perfekte Zeitpunkt also, um sich um eines unserer wichtigsten Organe zu kümmern. Ab sofort startet Mrs. CITY-Redakteurin Constanze in Kooperation mit Babor ein ganz besonderes Beauty-Projekt: Ein Jahr lang unterzieht sie ihrer Haut im Barbor Excellence Institute in der Kaisergalerie verschiedenen Treatments und einer intensiven Pflege. Hier nimmt sie Euch mit auf dem Weg zu einem perfekten Teint – und auch Ihr könnt mit ein wenig Glück eine exklusive Hautanalyse gewinnen …

 

 

Meine Haut und ich – wir sind nicht die besten Freunde, und das eigentlich das ganze Jahr über. Sie fordert viel Aufmerksamkeit von mir und zu oft verwehre ich ihr diese. Im Sommer braucht sie intensiven Schutz vor der UV-Strahlung, denn dank Hauttyp I ist der Sonnenbrand fast schneller da als ich zur Sonnenmilch greifen kann. Im Winter wird sie dagegen gerne mal zickig und spannt unangenehm, wenn sie mit Kälte in Berührung kommt. Hinzukommen weitere Problemchen, die meine Haut mir macht. Extreme Trockenheit und leichte Tendenzen von Rosacea gehören vor allem dazu. Letzteres ist eine Erkrankung, bei der die Gefäße erweitert und die Haut so vor allem an Wangen und Nase gerötet ist. Ihr seht schon, mein Haut ist kompliziert. Und dennoch möchte ich den kleineren und größeren Problemen in diesem Jahr den Kampf ansagen und einen strahlenden Teint bekommen. In Zusammenarbeit mit Babor werde ich in den nächsten zwölf Monaten Treatments und Pflegeprodukte ausprobieren. Doch bevor dieses Experiment beginnen kann, muss im ersten Schritt zuallererst geklärt werden, welche Pflege meine Haut überhaupt braucht.    

 

Storeleitung Jennifer Partheymüller begrüßt mich im Babor Institut zu einer umfangreichen Hightech-Hautanalyse

 

Dazu durfte ich im Babor Store in der Neustadt zunächst eine Hautanalyse machen. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich meine Haut sehr gut kenne, doch die Ergebnisse der Tests haben selbst mich überrascht. Storeleiterin Jennifer Partheymüller erfasst mit der Hightech-Hautanalyse durch eine spezielle Kamera den derzeitigen Zustand meiner Haut. Werte wie die Faltentiefe und die Intensität der Poren werden untersucht. Aber auch die Flecken von UV-Licht und die Durchblutung der Haut werden unter der Spezial-Kamera sichtbar und sind Teil der umfangreichen Analyse.  

 

Erinnerungsfoto: So sieht meine Haut vorm Start des Experiments aus

 

Dank meines mit 24 Jahren noch relativ jungen Alters gibt es bei den Falten und auch bei den Poren kaum Verbesserungsbedarf – hier erreiche ich 99 und 97 Prozent. Der große Schock folgt allerdings, als Jennifer meine Haut auf UV-Flecken hin analysiert. Hier erreiche ich gerade einmal 18 Prozent. Zum Vergleich: Alles, was über 50 Prozent liegt, ist noch in Ordnung. „Die Haut vergisst nie“, erklärt mir die Storeleiterin, als sie beim Anblick der Bilder mein entsetztes Gesicht sieht. Durch frühere Verbrennungen durch die Sonne haben sich auf meiner Haut UV-Flecken gebildet, die jetzt zwar noch nicht erkennbar sind, im Alter aber durchaus sichtbar werden können. Voraussetzung dafür, dass dies nicht geschieht: die richtige Pflege. Bei meinem Hauttyp ist eine Creme mit Lichtschutzfaktor zum Beispiel unersetzlich, so die Expertin. Meine Probleme mit Rötungen im Gesicht werden durch die Hautkamera ebenfalls sichtbar. Auch hier verspricht mir Jennifer, dass durch die richtigen Treatments und Produkte eine Besserung möglich ist.  

 

Die Spezial-Kamera macht Fältchen, UV-Flecken, braune Flecke und rote Bereiche sichtbar

 

Für meine ganz spezielle Haut und meinen eigenen Zielen – und zwar weniger Trockenheit und Unreinheiten – stellt mir die Expertin eine Auswahl an Produkten zusammen, die ich teilweise morgens und abends, teils auch nur einmal in der Woche benutzen sollte. Wie viel Zeit möchte ich in die Pflegeroutine investieren?, fragt mich Jennifer. Wenn ich ehrlich bin, habe ich in der Vergangenheit bei der Versorgung meiner Haut eher nach dem Motto ‚Weniger ist mehr’ gelebt. Das hat vor allem den Grund, dass meine Haut sich oft divenhaft verhält und auf bestimmte Produkte negativ reagiert hat. Doch in den nächsten Monaten möchte ich mein Hautbild verbessern und mich intensiv mit ihrer Pflege beschäftigen, deswegen hat mir die Babor-Storeleiterin ein umfassendes Produkt-Set zusammengestellt, das ihr hier sehen könnt und das wie folgt verwendet wird:    

 

MORGENS

Morgens wird zunächst das „Refine Cellular Couperose Serum“ auf die gewaschene Haut aufgetragen, dann folgen die „Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream“ und die „Lifting Cellular Dual Eye Solution“

ABENDS

Abends beginnt die Pflegeroutine mit der Säuberung des Gesichts von Schmutz und Make-up durch den „Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cleanser“ und den „Eye Make-up Remover“. Schließlich wird erneut das „Refine Cellular Couperose Serum“, die „Neuro Sensitive Cellular Intensive Calming Cream“ und die „Lifting Cellular Dual Eye Solution“ aufgetragen.

EINMAL DIE WOCHE

Zur Reinigung der Haut wird das Peeling „Enzyme Cleanser“ und anschließend die „Repair Cellular Ultimate Repair Mask“ aufgetragen.

EINMALIG

Als Boost für die Haut können die Ampullen „Neuro Sensitive Cellular Microsilver Concentrate“ verwendet werden. Im Sommer dient der „Repair Cellular Protecting Balm SPF 50“ als Sonnenschutz.

Dieses Beauty-Spezialkommando soll meine Haut in den kommenden Monaten in Bestform bringen

 

Mit diesen Produkten bin ich auf das Beauty-Projekt der kommenden zwölf Monate gut vorbereitet. Ich bin gespannt, wie meine Haut auf die Cremes, Kuren und die Behandlungen reagieren wird. Hier werde ich in Form eines Tagesbuchs von jetzt an regelmäßig für ein Jahr lang über die Treatments und meine Erfahrungen mit der Pflege berichten. Ihr könnt also zusammen mit mir den Vorher/Nachher-Effekt meines Hautexperiments beobachten!

 

Und das Beste kommt zum Schluss! Damit auch Ihr Teil des Beauty-Experiments werden und mehr über Eure Haut erfahren könnt, haben wir eine ganz besondere Überraschung für Euch: Wir verlosen 1 x eine exklusive Hightech-Hautanalyse im Babor Excellence Institute Hamburg im Wert von 99 Euro! 

 

Danke, liebe Jennifer, für die tolle Beratung! Ich habe viel über meine Haut gelernt …

  

So macht Ihr mit: Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst Ihr lediglich das Gewinnspielformular mit Euren Kontaktdaten und dem Kennwort „Babor“ ausfüllen oder alternativ unseren Facebook-Post zu diesem Gewinnspiel liken oder kommentieren. Teilnahmeschluss ist der 25.02.2018. Unsere Teilnahmenbedingungen gibt es hier: Teilnahmebedingungen

 

 

Mehr Infos zu Babor Hamburg bekommt Ihr unter babor-hamburg.de

 Hier findet Ihr Babor Hamburg bei Facebook und bei Instagram

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Fotos: Mrs.CITY, Redaktion: Constanze Lerch