Pretty in Pink

 

In den warmen Sommermonaten darf die Garderobe ruhig mal etwas knalliger sein. Yasmins Favorites: Ein Shirt mit floralem Muster, eine lässige Hose im 7/8 Style und geblümte Sandalen aus der selben Farbfamilie…

 

 

Alles andere als eintönig: Für einen coolen Sommerlook, der sowohl office- als auch afterworktauglich ist, greife ich zum süßen Shirt mit Blumenprint. Das Oberteil überzeugt vor allem durch seine Verspieltheit, das durch die Farbkombination Pink, Rot und Schwarz und das filigrane Muster aber gleichzeitig edel wirkt. Besonderer Hingucker ist der farblich abgesetzte Samtstreifen auf den Schultern, der dem Look eine sportliche Note verpasst. Dadurch lässt sich das Shirt prima zur Hose stylen, die ich zum Outfit wähle.

 

 

Bei der Hose setze ich auf ein weiter geschnittenes Modell, welches das Pink des Shirts wieder aufgreift. Und durch die lockere Passform eignet sie sich sowohl für einen entspannten Shopping-Bummel durch die Innenstadt, als auch für ein Treffen mit Freunden zum Sundowner am Abend.

Obendrein ist das trendy Beinkleid ein echter Figurschmeichler. Der hohe Bund mit breiter Schlaufe kaschiert geschickt einen kleinen Bauchansatz. Mittig angesetzte Bügelfalten auf beiden Hosenbeinen schmälern die Beine zusätzlich.

Absoluter Eyecatcher: Die goldenen Nietendetails am unteren Ende des Hosenbeins. Eine messy gebundene Schleife sorgt für die Extra-Portion Coolness und verpasst dem Outfit das gewisse Etwas.

 

 

Abgerundet wird alles durch ein Paar Sandalen mit breitem Absatz – ebenfalls im geblümten Stil. Dass sich das Blütenmuster des Shirts vom Muster der Schuhe unterscheidet, ist dabei kein Problem. Ganz im Gegenteil: Durch den Bruch wirkt das Outfit noch aufregender. Sneaker Girls, die keine Lust auf Absätze haben, setzen auf flache Treter - zum Beispiel in Weiß. Et voilà, fertig ist der Look!

 

 

 

SHOP THE POST:

Bluse: Triangle

Hose: Patrizia Pepe

Schuhe: Görtz/Another A

 

 

 


Fotos: Mrs.CITY, PR