Two Pieces, one Look

 
Nachdem letztes Jahr Einteiler, wie Jumpsuits und Overalls super angesagt waren, setzen wir diesen Sommer auf trendige Zweiteiler, die uns die Outfit-Wahl am Morgen um einiges erleichtern können…

 

 

Freunde des Minimalismus aufgepasst: Zweiteiler sind, ähnlich wie Jumpsuits super einfach in der Kombination. An Tagen an denen es schnell gehen muss oder man einfach nicht weiß, was man anziehen soll, sind sie die Helfer in der Not. Zweiteiler gibt sie in den unterschiedlichsten Varianten: Als Hosenanzug, Maxirock und Top, oder wie in diesem Fall als Crop-Top und Palazzo-Pants. Wichtig ist nur, dass Ober- und Unterteil aus dem gleichen Stoff sind. 

 


 

Dieser gestreifte Zweiteiler eignet sich super für sommerliche Tage in der City. Er ist durch seinen Streifen-Look sowohl casual mit Jeansjacke, als auch etwas schicker mit Heels zu kombinieren. Beide Pieces können natürlich auch unabhängig voneinander getragen werden. Beispielsweise kann das Streifen-Top mit lässiger Jeans oder verspieltem Rock kombiniert werden. 

 

 

Heute ging es für mich auf die Elphie, weshalb ich das Outfit mit einer eleganten Jacke mit Glitzer-Details ergänzt habe. Die Jacke zieren florale Ornamente,  Perlen und Strasssteinchen. Diese Variante eignet sich auch super für besondere Anlässe. Heels von Zara runden den Look ab, strecken die Figur und lassen meine Beine länger wirken. 

 

 

 

SHOP THE POST:

Zweiteiler: Patrizia Pepe

Jacke: Elisabetta Franchi

Pumps: Zara

 

 

 

 


Fotos: Mrs.CITY, PR